Neuigkeiten

May 29, 2024

Senator aus Queens bremst großen Spielothek- und Unterhaltungsvorschlag

Jana Schmidt
WriterJana SchmidtWriter

Die zentralen Thesen

  • Senatorin Jessica Ramos lehnt den 8-Milliarden-Dollar-Spielothek-Vorschlag ab in Queens, New York, mit dem Ziel einer umweltfreundlicheren und gemeinschaftsfreundlicheren Alternative.
  • Steven Cohen und die Vision von Hard Rock International für einen Glücksspiel- und Unterhaltungskomplex neben Citi Field stößt auf erheblichen Widerstand.
  • Ramos schlägt eine Alternative vor Der Schwerpunkt liegt auf einem Kongresszentrum, einem Hotel und der Verdoppelung der Grünflächen, während Cohen und Hard Rock weiterhin Gewinne machen können.

NEW YORK – Ein mutiger Schritt von Senatorin Jessica Ramos hat einen Schatten auf das ehrgeizige 8-Milliarden-Dollar-Projekt geworfen, das Queens, New York, in einen Glücksspiel- und Unterhaltungs-Hotspot verwandeln sollte. Der Plan, der vom Milliardär und Eigentümer der New York Mets, Steven Cohen, angestoßen und von Hard Rock International unterstützt wurde, sah einen ausgedehnten Komplex mit Blackjack-Tischen, Spielhallen, Hotels und Unterhaltungseinrichtungen neben Citi Field vor. Mit ihrer Ankündigung vom Dienstag hat sich Ramos jedoch als bedeutendes Hindernis für den Plan positioniert und plädiert stattdessen für eine stärker gemeinschaftsorientierte Entwicklung.

Senator aus Queens bremst großen Spielothek- und Unterhaltungsvorschlag

Ramos' entschiedene Haltung gegen den Spielothek-Vorschlag zielt nicht nur darauf ab, Glücksspiel in ihrem Bezirk abzulehnen; es geht ihr auch darum, die Zukunft von Queens neu zu gestalten. In einer Erklärung, die auf ihrem X-Account veröffentlicht wurde, skizzierte Ramos ihre Vision für eine Alternative, die zwar immer noch von der strategischen Lage in der Nähe des LaGuardia-Flughafens profitieren würde, sich aber stärker auf eine nachhaltige und gemeindefreundliche Entwicklung konzentrieren würde. „Ich habe einen alternativen Gesetzentwurf zur Entfremdung entworfen, der einen Ausgleich schafft und es Herrn Cohen und Hard Rock ermöglichen würde, ein Kongresszentrum und ein Hotel zu bauen und die vorgeschlagene Grünfläche mehr als zu verdoppeln“, erklärte Ramos.

Der Vorschlag des Senators betont die Notwendigkeit von Investitionen, die nicht nur wirtschaftliche Erträge versprechen, sondern auch die kulturelle und ökologische Landschaft der Gemeinde bereichern. Mit dem Vorschlag für mehr Grünflächen und ein Kongresszentrum möchte Ramos Besucher und Touristen in die lebendige Gastronomieszene der Gegend locken und die Herausforderungen des Klimawandels angehen.

Ramos' Haltung mag zwar für Cohen und Hard Rock International ein Rückschlag sein, doch sie eröffnet einen Dialog über die Art der Entwicklung, die sowohl den Investoren als auch der Gemeinde von Queens zugutekommt. Ramos, die im nächsten Jahr eine Bürgermeisterkandidatur ins Auge fasst, unterstreicht ihr Engagement für ihre Wähler, indem sie Grünflächen und Erholungsgebiete gegenüber Spielotheken bevorzugt. Trotz dieser Opposition gegen die ursprünglichen Casinopläne erkennt Ramos das Potenzial für Kompromisse an und weist darauf hin, dass Cohen und sein Team eine gemeinsame Zuneigung zu ihrer Gemeinde haben.

Der vorgeschlagene Wechsel von einem Kasino-zentrierten Projekt zu einem Projekt mit Schwerpunkt auf Tagungsräumen, Hotels und Grünflächen stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der Art und Weise dar, wie Entwicklungsprojekte in städtischen Gebieten konzipiert werden könnten. Er rückt die Notwendigkeit ausgewogener Entwicklungsstrategien in den Vordergrund, die neben dem Wirtschaftswachstum auch die langfristige ökologische Nachhaltigkeit und das Wohlergehen der Gemeinschaft berücksichtigen.

Während die Debatte über die Zukunft des vorgeschlagenen Standorts in der Nähe von Citi Field weitergeht, bereitet Ramos‘ Alternativvorschlag den Boden für eine breitere Diskussion über Entwicklungsprioritäten in New York City. Ob dies das Ende des Kasino- und Unterhaltungskomplexes oder den Beginn einer neuen, grüneren Vision für Queens bedeutet, bleibt abzuwarten. Eines ist jedoch klar: Bürgerstimmen wie die von Ramos sind entscheidend für die Gestaltung der Stadtlandschaft und stellen sicher, dass Entwicklungsprojekte nicht nur den Interessen der Investoren dienen, sondern auch den Bedürfnissen und Wünschen der betroffenen Bewohner.

About the author
Jana Schmidt
Jana Schmidt
About

Jana Schmidt, ein Lokalisierungs-Maestro aus Deutschland, bringt nahtlos den Nervenkitzel von Online-Casino-Spielen zu deutschen Enthusiasten. Ihre Expertise, kombiniert mit ihrer Liebe zu Spiele-Nuancen, stellt sicher, dass jedes lokalisierte Spiel "Heimat" spricht.

Send email
More posts by Jana Schmidt
undefined is not available in your country. Please try:
Der elektrisierende Spielautomaten-Wettbewerb im Juni von Everygame Poker: Es erwartet Sie ein Preispool von 2.000 $!
2024-06-02

Der elektrisierende Spielautomaten-Wettbewerb im Juni von Everygame Poker: Es erwartet Sie ein Preispool von 2.000 $!

Neuigkeiten